Praxis für Kinder- und Jugendmedizin

Heute geöffnet: 09:00 – 12:00 & 15:00 – 17:00

Dr. med. J. Morgenthaler

Dr. med S. Vogelmann

Dr. med. S. Nettesheim

Coronavirus

Informationen zum Coronavirus SARS-Cov2 und Covid-19 Erkrankung

1. PCR-Test ist positiv 

Bitte klicken Sie auf folgenden Link (Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration):

2. Schnelltest ist positiv 

Bitte klicken Sie auf folgenden Link (Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration):

Wichtige Hinweise zur Impfung gegen das SARS-CoV2 Virus

Soll ich mein Kind gegen Corona impfen? 

In einer knapp 30-minütigen Informationsveranstaltung mit der Stadt Heidelberg vom 22.12.2021  (RNZ 2.1.2022: Rhein-Neckar Zeitung) werden wichtige Fragen zur Kinderimpfung für 5 bis 11 jährige mit Kinderärzten der Region beantwortet. 

Für eine ausführliche Impfberatung vereinbaren Sie bitte einen separaten Termin bei uns oder informieren sie sich bei der Impfberatung unter der Tel. 116 117.

STIKO-Empfehlungen:

Kinder:

Die STIKO hat am 9.12.2021 einen Beschlussentwurf veröffentlicht siehe hier für 5-bis 11jährige umfasst. Eine ausführliche Begründung der STIKO, warum sie keine allgemeine Impfempfehlung ausspricht, finden Sie hier: Epidemiologisches Bulletin 2/2022 Seite 6ff. Wir impfen jedoch auch gesunde 5- bis 11-jährige Kinder  ohne Vorerkrankungen gegen COVID-19 nach entsprechender ärztlicher Aufklärung, sofern ein individueller Wunsch der Kinder und Eltern besteht. 

Für den zugelassenen Kinderimpfstoff gibt es ein Impfschema der STIKO für die erste und zweite Impfung (Zweitimpfung nach Ablauf von 21 Tagen in der 4.-6.Woche). Wichtig: nach nachgewiesener COVID-Erkrankung ist bereits nach mindestens 3 Monaten eine Impfung empfohlen.

Jugendliche: 

Die STIKO hat am 16.8.2021 eine allgemeine COVID-19-Impfempfehlung für 12- bis 17-Jährige ausgesprochen. Aufgrund neuer Daten und deren Bewertung kommt die STIKO zu dem Ergebnis, dass der Impfschutz vor COVID-19 und den damit assoziierten psychosozialen Folgeerscheinungen (siehe  Mitteilung der STIKO vom 16.8.2021 und  Epidemiologisches Bulletin 33, Seite 3ff) möglichem Risiko von sehr seltenen Impfnebenwirkungen (z.B. Myokarditis) überwiegt. Unverändert soll die Impfung nach ärztlicher Aufklärung zum Nutzen und Risiko erfolgen. Wichtig: nach nachgewiesener COVID-Erkrankung ist bereits nach mindestens 3 Monaten eine Impfung empfohlen.

Inzwischen ist auch seitens der STIKO eine „Booster“ Auffrischimpfung auch für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren nach einem Mindestabstand zur Grundimmunisierung von drei Monaten empfohlen.

 

Impftermine für Kinder und Jugendliche in der Praxis vereinbaren:

Wir bitten alle Interessierte, telefonisch Impftermine zu vereinbaren, und bei Nichteinhalten des Termins bitte rechtzeitig abzusagen! 

Bitte lesen Sie den Aufklärungsbogen für mRNA Impfstoffe – Biontech unter www.rki.de, und drucken den Anamnese- und Einwilligungsbogen aus und bringen ihn ausgefüllt und möglichst von beiden Erziehungsberechtigten unterschrieben zum Termin mit. 

Versichertenkarte, sowie Impfpass nicht vergessen.